Literaturtipps

Linus Geschke, Gunther Maassen: Unter Wasser: 24 Tauchplätze, die jeder Taucher gesehen haben muss, Jesbin Verlag 2011, Preis: 24,90 EUR (ISBN: 978-3-939-27605-0)

24 Tauchplätze, die jeder Taucher in seinem Leben gesehen haben sollte. 24 Reportagen, die zusammen die ganze Faszination Tauchen widerspiegeln: Geschrieben von Autoren, die für Die Welt, Spiegel Online, den Focus und für führende Tauchmagazine arbeiten, bebildert von einigen der besten Fotografen weltweit. Unter Wasser beschreibt Plätze wie sie unterschiedlicher      nicht sein können: Haie und Mantas, Wracks und Höhlen, bunte Riffwelten oder Tauchgänge unter Eis – mal nah, mal in der Ferne liegend. Eines haben jedoch alle Reportagen gemeinsam: Sie erzählen von der Sucht, die der blaue Planet Erde unter Wasser auf viele Menschen ausübt und von Wunderwelten, die den meisten verschlossen bleiben.

 

Frank Schneider, Leda Monza, Martino Motti: Tauchreiseführer Italienische Inseln, Kosmos Verlag 2011, Preis: 22,95 EUR  (ISBN: 978-3-440-12316-4)

Viele der herrlichsten Tauchplätze im europäischen Binnenmeer liegen an den Küsten der italienischen Inseln: Elba, Sardinien, Sizilien, Giglio lassen die Herzen der Taucher höher schlagen. Dazu kommen die Inseln für Kenner wie wie Pantelleria, Tremiti oder Marettimo. Türkisfarbenes, klares Wasser, überwältigende Farben und eine immens große Artenvielfalt garantieren Taucherlebnisse vom Feinsten. Und natürlich gehört auch Ustica dazu!

 

 

In dem Magazin silentworld, Ausgabe 01/2010, ist von Gerald Nowak ein schöner Artikel über Ustica erschienen:

Heute kommen die Flotten nicht mehr. In manchen Zonen dürfen auch Fischer wie Massimo nichts fangen, um dem Meer eine Atempause zu verschaffen. „Es werden keine neuen Lizenzen für den Fischfang ausgegeben. Viele junge Leute ziehen weg, rüber nach Palermo. Auf Ustica gibt es ja kaum Arbeit. Nur in den Sommermonaten haben alle zu tun, wenn die Touristen kommen. Aber auch die werden weniger.“ Hier weiterlesen…